Baan Boon Houses in Ban Tai at Koh Pha-ngan


 
Einleitung   >  Übersicht  >  Gewürze & Zutaten English Drucken

Kräuter und Gewürze | Teil 1

  • Basilikum: In Thailand gibt es drei verschiedene Sorten Basilikum, die unter den Oberbegriff "süßes Basilikum" zusammengefasst werden: Bai Horapha, Bai Grapau und Bai Manglak. Bai Horapha ist am gebräuchlichsten. Es ist aromatischer als unser Basilikum und duftet leicht nach Anis. Bai Grapau hat rötliche Stiele und Blätter, ist besonders würzig und riecht leicht herb. Bai Manglak hat leicht behaarte Blätter und wird reichlich über Currys, Salate und Suppen gestreut.
  • Tipp:
    Ziehen Sie sich die verschiedenen Basilikumsorten selbst. Die Samen gibt es in Asienläden oder im Samenversandhandel.


  • Chilischoten sind eine unentbehrliche Zutat der thailändischen Küche. Sie werden frisch oder getrocknet verwendet, Die Sortenvielfalt ist groß, die kleinen Sorten sind die schärfsten. Frische Chilischoten werden vor Verwendung entkernt, dann in dünne Ringe oder Längsstreifen geschnitten. Getrocknete Chilischoten werden mit den Kernen zerrieben oder 10-20 Minuten in heißem Wasser eingeweicht. Vorsicht: bei der Verarbeitung von Chilischoten die Hände nicht an Augen und Schleimhäute bringen. Hände gründlich waschen oder gleich mit Gummihandschuhen arbeiten.
  • Tipp:
    Wer es nicht so schart mag, reduziert die angegebene Chilimenge in den Rezepten. Da in den Kernen die meiste Schärfe sitzt, hilft auch das Entkernen der Schoten.


  • Galgant wird auch Thai-Ingwer oder Laos-Ingwer genannt. Die gelbliche Wurzelknolle mit den rosa Seitensprossen zählt zu den Ingwergewächsen. Sie schmeckt etwas streng und herb.

  • Frischer Ingwer ist unentbehrlich in der Thai-Küche. Pralle, saftige Knollen garantieren Frische. Für Süßspeisen eignet sich kandierter Ingwer.
  • Tipp:
    Ingwer hält sich 2-3 Wochen lang in ein feuchtes Tuch gehüllt im einem Eisfach. Länger hält er sich in einem Blumentopf mit Sand bedeckt und gelegentlich befeuchtet.


  • Duftende Jasminblüten werden zu einer Essenz verarbeitet, die zum Aromatisieren von Süßspeisen verwendet wird. Jasminessenz gibt es in Asienläden. Ersatzweise lässt sich Rosenwasser verwenden, das in Apotheken erhältlich ist.

design by Baan Boon Houses ©